npd-wetzlar.de

10.03.2018

Lesezeit: etwa 1 Minute

WetzlarCard - Kultur und Sport fördern, Busfahren nicht

Der Haushaltsansatz „WetzlarCard“ in Höhe von € 130.000 (2018) und 132.500 (2019) wird auf je € 50.000 gekürzt.

 

Der stellv. Fraktionsvorsitzende Thassilo Hantusch begründet den NPD Antrag auf Kürzung der WetzlarCard:

Die WetzlarCard können wir in diesem Jahr wahrscheinlich umbenennen in AusländerCard.

Denn im Halbjahresbericht der WetzlarCard 2017 sind bereits 46,1 Prozent und die Ausländer die einen deutschen Pass besitzen sind damit nicht mal eingerechnet.

Anscheinend läuft die Informationsquelle an Ausländer besser als an Deutsche.

Aber dies ist auch kein Wunder bei all den zig Organisationen von Migrantenberatungen, die durch die Stadt Wetzlar gefördert werden.

Vielleicht sagt jetzt der eine oder andere, dass diene der Integration.

Diese Person muss ich leider enttäuschen, wie schon eben von meinen Vorrednern gesagt, wird die WetzlarCard fast ausschließlich fürs Bus fahren verwendet.

Museums und Musikangebote werden gar nicht angenommen.

Zudem sollten Asylbewerber deren Asylbescheid noch gar nicht bewilligt ist nicht von der WetzlarCard profitieren, denn wir wissen gar nicht ob es sich um einen wirklichen Asylant oder einen Sozialtouristen handelt.

Das Prinzip der WetzlarCard lehnen wir von der NPD Fraktion gar nicht ab.

Natürlich haben Menschen mit geringem Einkommen auch ein Recht am Gesellschaftlichen Leben Teilzuhaben. Dies bestärkt auch die innere Volksgemeinschaft.

Gerade auch Kinder und Jugendliche deren Eltern ein schlechtes Einkommen haben sollen am sportlichen Kulturellen und sozialem Leben teilhaben und deren Endwicklung gefördert wird.

Wir von der NPD Fraktion sagen aber auch ganz das die WetzlarCard ist nicht für die Ausplünderung unserer Sozialsysteme da, sondern für die Unterstützung des eigenen Volkes.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
3.227.233.6
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: